Mittwoch, 27. Juli 2011

[Rezension] Gail Carriger - Glühende Dunkelheit

Inhalt:
Miss Alexia Tarabotti hat es in der feinen Londoner Gesellschaft nicht leicht: Mit ihren 26 Jahren gilt sie schon als alte Jungfer. Ihr dunkler Teint, die üppigen Kurven und die etwas zu große Nase helfen ihr auch nicht dabei einen respektablen Ehemann zu finden. Zudem ist sie eine Seelenlose. Das hindert allerdings einen Vampir nicht daran, sie auf einem Ball zu überfallen. Da Miss Alexia Tarabotti sich aber zu verteidigen weiß, ist der Vampir bald tot und Alexia verstrickt in unerfreuliche übernatürliche Angelegenheiten. Dass sie dabei immer öfters mit dem ruppigen, aber äußerst attraktiven Alpha-Werwolf Lord Maccon - Chefermittler der Queen für Übernatürliches - aneinandergerät, macht die ganze Sache natürlich auch nicht leichter ... 

Eindruck:
Über "Glühende Dunkelheit" habe ich ja schon einige begeisterte Rezensionen gelesen, in die ich mich nur allzu gerne einreihe. Das Buch ist eine einmalige Mischung aus Fantasy, Steampunk, Krimi und Romantik!
Fange ich bei den Charakteren an: Miss Alexia Tarabotti ist eine, die muss man einfach mögen! Selbstbewusst, intelligent, spitzzüngig und mit einer guten Prise Selbstironie, lebt sie ihr nicht ganz einfaches Leben als alte Jungfer. Mit ihrer Familie hat sie es auch nicht gerade leicht, ist sie doch die meiste Zeit dem Spott der jüngeren Schwester und der Mutter ausgesetzt. Doch nicht nur sie, sondern auch alle anderen Personen bekommen einen ganz eigenen Charakterzug, und wirken somit äußerst glaubwürdig. Da wären zum Beispiel ihr extravaganter Vampirfreund Lord Akeldama, ihre Freundin Ivy Hisselpenny, die einen grauenvollen Modegeschmack besitzt und der ruppige Werwolf Lord Maccon.
Ein Großteil des Buches widmet sich dem Techtelmechtel zwischen Alexia und Lord Maccon. So etwas zu lesen war für mich sehr neu - tummel ich mich doch sonst eher im Jugendbuch-, Krimi- oder High-Fantasy-Bereich - hat mir aber sehr zugesagt! Das ständige hin und her der beiden, ihr verbaler Schlagabtausch, ihre Annäherungsversuche, das war alles sehr amüsant zu lesen! Leider ist dadurch aber der eigentliche Handlungsstrang, der sich mit den ungewöhnlichen Vorfällen im Reich der Vampire und Werwölfe beschäftigt, manchmal etwas kurz gekommen. Aber besonders gegen Ende wird es dann richtig spannend und die Handlung gipfelt in einem fesselnden Finale.
Was mir wiederum richtig zugesagt hat, ist die Beschreibung Londons im viktorianischen Zeitalter, die Beschreibung der Kleidung, der Verhaltensweisen, der Technologien und der Weltanschauung der damaligen Zeit. Sehr passend dazu ist auch Gail Carrigers ungewöhnlicher Schreibstil, an den ich mich zuerst etwas gewöhnen musste, der mir dann aber mehr und mehr zugesagt hat.

Fazit:
Ein faszinierendes, vielfältiges Buch, das meinen Geschmack voll und ganz getroffen hat. "Glühende Dunkelheit" ist eine fantasievolle Geschichte im viktorianischen Zeitalter, bestehend aus einer absolut gelungenen Mischung aus Fantasy, Krimi, Steampunk und Romantik!


Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
ISBN-13: 978-3442376490


Reiheninfo "Alexia Tarabotti":
  1. Glühende Dunkelheit (engl.: Soulless)
  2. Brennende Finsternis (engl.: Changeless)
  3. Entflammte Nacht, erscheint vrs. im Sep. 2011 (engl.: Blameless)
  4. engl.: Heartless
  5. engl.: Timeless, erscheint vrs. im Juni 2012



Gelesen im Rahmen der BUCHSalat-Challenge: „Genre Steampunk

Kommentare :

  1. Ach schön das dir das Buch gefallen hat- dann war es ja genau das richtige Geburtstagsgeschenk!! :) Besorgst du dir auch den Fortsetzungsroman?!

    Wirklich schöne Rezension, der ich mich natürlich sofort anschließe, wie du weißt!

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa, würde mir "Brennende Finsternis" am liebsten sofort holen! :) Allerdings habe ich diesen Monat schon so viele Bücher bekommen, dass mein schlechtes Gewissen dafür zu groß ist ... Mist aber auch :D

    Und wie sieht's bei dir aus? Liegt das zweite Buch schon auf deinem SuB? :)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen