Sonntag, 31. Juli 2011

[Rezension] Paige Toon - Johnny Be Good

Vor ein paar Wochen hat mir Paige Toons erstes Buch "Lucy in the Sky" ein paar schöne Lesestunden bereitet. In Erinnerung an dieses Buch habe ich mich auf einen weiteren netten Frauenroman eingestellt. Und was habe ich stattdessen bekommen?!? Ein wahres Feuerwerk an Liebe, Drama, Herzschmerz und Rock'n'Roll! Aber fange ich von vorne an...

Inhalt:
Meg Stiles neuer Job als persönliche Assistentin von Johnny Jeffersen, dem heißesten Rockstar des Planeten, stellt ihr bisher so ruhiges Leben komplett auf den Kopf. Vor ein paar Tagen war sie noch der PA einer Londoner Architektin und heute ist sie in einer Mega-Villa in L.A, umgeben von Glamour und lauter Promis. Meg versucht zwar professionell zu bleiben, doch fällt ihr das in der Umgebung von Johnny immer schwerer...

Eindruck:
Ich habe das Buch heute Nachmittag zu Ende gelesen, ach was sage ich, regelrecht in mich aufgesogen habe ich die letzten Seiten! "Lucy in the Sky" war ja eher so ein leicht-locker-unterhaltendes Kitsch-Buch für zwischendurch. Es hat mir gut gefallen, war dann aber auch schnell wieder aus meinem Kopf. Somit bin ich also mit komplett falschen Erwartungen an "Johnny Be Good" herangegangen. Denn dieses Buch hat mich komplett mitgerissen!
Meg lässt sich sehr schnell von dem ganzen Glitzer und Glamour, den Johnny umgibt, einlullen. Und obwohl sie täglich mit ansehen darf, wie mies er Frauen behandelt, verhindert dies doch nicht, dass sie sich mehr und mehr zu ihm hingezogen fühlt... Diese Liebesgeschichte ist echt unglaublich gut erzählt. Ich habe Seite für Seite mit Meg mitgelitten, mich mit ihr gefreut, gelacht und dann wieder gelitten. Bei Lesen habe ich ständig gedacht: "Nein, Mädchen, komm doch zur Vernunft!" So sind die Seiten auch förmlich dahingeflogen. Als dann schließlich Christian, ein alter Freund von Johnny hinzukommt, ist die Dreiecksgeschichte perfekt.
Dass die Geschichte dabei so flüssig und locker geschrieben ist und zudem mit einem sehr rasanten Tempo erzählt wird, hat mit Sicherheit noch dazu beigetragen, dass die Seiten nur so an mir vorbeigeflogen sind.
Sehr gut fand ich auch, dass im Gegensatz zu "Lucy in the Sky" nicht permanent und bis ins kleinste Detail beschrieben wird, was wer trägt und wie sich alle geschminkt haben. Nervtötende Schmink- und Anzieh-Sessions gab es hier also zum Glück keine.
Und das Ende? Das kam mir zwar viel zu plötzlich, da noch so vieles ungeklärt im Raum stehen bleibt. Aber trotzdem war es in sich stimmig und vor allem der Epilog hat einen schönen Abschluss gegeben.

Fazit:
"Johnny Be Good" ist ein absolut empfehlenswertes Buch über eine verzwickte und ungewöhnliche Dreiecksgeschichte. Sie bietet Glamour, Liebe, Herzschmerz, und noch viel, viel mehr!


Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Simon + Schuster UK
ISBN-13: 978-1847390448

Ihr neuestes Buch "Be My Baby" ist übrigens die Fortsetzung von " Johnny Be Good". Ich weiß gar nicht, ob ich das wirklich lesen mag, da ich mit dem Ende eigentlich sehr zufrieden war und es nur wieder schlimmer werden kann...

Reihenfolge der Bücher von Paige Toon:
  1. "Lucy in the Sky" / engl.: "Lucy in the Sky"
  2. "Du bist mein Stern" / engl.: "Johnny Be Good"
  3. "Einmal rund ums Glück" / engl.: "Chasing Daisy"
  4. engl.: "Pictures of Lily"
  5. engl.: "Be My Baby"



Gelesen im Rahmen der BUCHSalat-Challenge: „Genre Chick-Lit

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen