Freitag, 16. September 2011

[TGIF at GReads] #1 "Book Disappointments"

   1 comment     
categories: 
TGIF is a weekly meme hosted by Ginger at GReads!

Man sollte ja meinen, ich hätte schon genug Weekly Memes ausprobiert:

Freitags-Füller: konnte mich nur kurzfristig begeistern, langweilte mich umso schneller und mittlerweile schaue ich mir nicht einmal mehr die Beiträge auf anderen Blogs an.
Teaser Tuesday: das gleiche in grün, nur dass ich mir immer noch gerne die Beiträge anderer Blogger zu diesem Thema anschaue! Ich liebe schöne Buchzitate!
Top Ten Thursday: Da bin ich dabei, das ist prihima ... wenn denn das Thema stimmt ;)


Und nun "TGIF at GReads!" Jeden Freitag wird eine neue Frage gestellt, die es zu beantworten gilt.

Wieso das ganze? "The purpose of TGIF is to share a bit more about yourself, link up, and learn more about others." (Zitat von Ginger)

Hört sich gut an, find ich klasse, probier ich gerne einmal aus! Und die Fragen für die nächsten Wochen sind auch alle sehr interessant! Ach so, ich habe einmal direkt bei Ginger nachgefragt und es ist (zum Glück) in Ordnung, dass ich die Fragen auf deutsch beantworte. :) *puh*

This Friday's Question:
Book Disappointments: Have you ever come across a book you were so stoked to read, but it failed miserably in your eyes?

"Mockingjay" - Suzanne Collins 
Das Buch, auf das ich mich sooo sehr gefreut habe und das mich dann am allermeisten enttäuscht, war „Mockingjay“, der dritte Teil der Panem-Trilogie. Ich weiß noch, dass ich damals (zu der Zeit hatte ich noch keinen eigenen Blog) alle mir bekannten Blogs auf der Suche nach Mockingjay-Rezensionen abgegrast habe, in der Hoffnung, mit meiner Enttäuschung nicht allein zu sein. ;) Auf dem Blog von Miss Bookiverse findet man eine sehr ausführliche Rezension, mit der ich fast vollkommen übereinstimme. Ihr ist es gelungen, ihre Enttäuschung in genau die richtigen Worte zu fassen. 


"Elfenlied" von Bernhard Hennen 
Was habe ich mich darauf gefreut, endlich noch einmal etwas über die fantastische Elfen-Welt von Bernhard Hennen zu lesen! Aber dieses Buch beinhaltet lediglich eine (für meinen Geschmack) viel zu uninspirierte Kurzgeschichte und einen ganzen Haufen merkwürdiger Gedichte. Das Buch ist sein Geld definitiv nicht Wert...  


"Schutzpatron" von Volker Klüfel und Michael Kobr 
Meinem Unmut zu diesem Buch habe ich ja schon in meiner Rezension Luft gemacht. Mir, einem sehr großen Klufti-Fan, tut es einfach in der Leser-Seele weh, mit ansehen zu müssen, wie der Klufti immer depperter und unglaubwürdiger wird. 

1 Kommentar :

  1. Coole Aktion! Ich war übrigens auch sehr enttäuscht vom Ende der Panem-Reihe. Ich hätte gerne ein Happy End für Katniss und Peter gehabt.

    AntwortenLöschen