Sonntag, 2. Dezember 2012

[Buchvorstellung] Rachel Vincent - My Soul To Take

   1 comment     
categories: 
Eindruck:
Wie so oft im ersten Teil einer Serie, wird auch in "My Soul To Take" der Vorstellung der Hauptpersonen und der Einführung in die Thematik viel Zeit gewidmet. Somit wird man zwar einerseits bestens mit Hintergrundinformationen versorgt, andererseits dauert es allerdings auch einige Zeit bis die Handlung richtig in Fahrt kommt. Dank dem angenehmen Schreibstil der Autorin und der interessanten Thematik wird es aber trotzdem nie langweilig.

Hauptprotagonistin Kaylee ist zu Beginn genauso ahnungslos wie die Leser und muss im Laufe der Geschichte mühsam die Geheimnisse ihrer Familie aufdecken. Sie ist nämlich eine Banshee, die spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. In diesen Momenten spürt sie den kaum zu unterdrückenden Zwang, so laut zu schreien, wie sie kann.
Kaylee selbst ist zwar ein sehr sympathisches Mädchen, deren Beweggründe man auch gut nachvollziehen kann. Aber spätestens als sich die Liebesgeschichte zu Nash anbahnt, entwickeln sich die beiden mir leider etwas zu klischeehaft. Sie hält sich natürlich für ganz und gar durchschnittlich und wenig attraktiv, wohingegen er überirdisch gutaussehend und beliebt ist. Und unfassbarerweise beginnt er sich dennoch für sie zu interessieren ... Warum sein Interesse für sie erwacht und wieso die beiden sich so unglaublich schnell näherkommen wird zwar gut erklärt, dennoch ist mir das etwas zu viel des Guten - und einfach so typisch für heutige Jugendbücher. Hier ist es lediglich Rachel Vincents schönem Schreibstil zu verdanken, dass ich nicht das Interesse verloren habe. 
Neben Kaylee und Nash werden auch einige interessante Nebenfiguren vorgestellt, die in den folgenden Büchern bestimmt noch eine größere Rolle spielen werden. So ist mir vor allem der mysteriöse Reaper Tod mit seiner ruppigen Art sehr ans Herz gewachsen.

Spätestens ab der Mitte des Buches, wenn die allumfassende Vorstellungsrunde weitestgehend abgeschlossen ist, wird die Geschichte auch richtig spannend. Ein Ereignis jagt das nächste, viele Geheimnisse werden enthüllt und man hat als Leser kaum noch eine ruhige Minute. So konnte mich dieser facettenreiche Auftakt schließlich voll und ganz von sich überzeugen!

Fazit:
"Soul Screamers" ist für mich die Serienentdeckung dieses Jahres! Sie bietet eine interessante Thematik, die spannend umgesetzt und mit einer süßen Liebesgeschichte gewürzt ist!



Soul Screamers - Volume One ( My Soul To Take / My Soul To Save )
Gebundene Ausgabe: 570 Seiten
Verlag: Harlequin Sales Corp
ISBN-13: 978-0373210602


Reiheninfo "Soul Screamers":
  1. My Soul To Take (Mit ganzer Seele)
  2. My Soul To Save (Rette meine Seele)
  3. My Soul To Keep (Halte meine Seele)
  4. My Soul To Steal (Schütze meine Seele)
  5. If I Die
  6. Before I Wake
  7. With All My Soul

1 Kommentar :

  1. Das hört sich nach einer ungewöhnlichen Geschichte an, von Banshees habe ich bisher noch nichts gelesen.
    Nach Deiner Rezi hab ich eigentlich schon Lust gekriegt das Buch zu lesen, ob ich mir allerdings eine weitere Serie aufbürden will, weiß ich im Moment noch nicht. Auch wenn die Geschichte richtig interessant klingt.

    LG, Katarina :)

    AntwortenLöschen