Mittwoch, 23. Januar 2013

[WWW] Wednesdays - 23. Jan 2013

   4 comments     
categories: 

What are you currently reading?
Zurzeit lese ich "Just One Day" von Gayle Forman. Es kommt zwar bisher nicht ganz an "If I stay" und "Where She Went" heran, ist aber dennoch ein schöner, in leisen Tönen erzählter Roman. Aktuell weiß ich auch noch nicht so genau, wo diese Geschichte eigentlich hinführen wird. Dass mehr in ihr steckt als eine gewöhnliche Jugend-Liebesgeschichte, davon bin ich überzeugt. Aber was genau, das muss ich noch herausfinden. (bisher 4/5)

What did you recently finish reading?  
Gestern habe ich "Drüberleben" von Kathrin Weßling beendet. Ein Buch, das so intensiv, so wortgewaltig ist, dass ich nie viele Seiten am Stück lesen konnte. Vielmehr habe ich es in ganz kleinen Häppchen, Stück für Stück erkundet, um in dieser Flut an reinen, ungeschminkten Gedanken nicht zu versinken. Absolute Leseempfehlung!! (4-5/5)

What do you think you’ll read next?
Ich müsste diesen Monat noch dringend "Das letzte Ritual" von Yrsa Sigurðardóttir für die "Anti-Age dem SuB"-Challenge lesen. Da mir aber "Todesschiff" so gar nicht zugesagt hat, ist meine Lust darauf entsprechend gering. Vielleicht lese ich stattdessen lieber "Bloodlines - Falsche Versprechen" von Richelle Mead, da ich mir fest vorgenommen habe die Neuzugänge in Zukunft immer direkt zu lesen. Und im Januar hat das bisher auch prima geklappt.

Kommentare :

  1. I love Vampire Academy by Mead. She is an awesome author. And I want to read Just One Day.

    Jenn @ blog about books

    AntwortenLöschen
  2. I have Just One Day to read too and hope to get to it soon

    My WWW Wednesday is here.

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch von Gayle Forman klingt toll. Ich lese eigentlich kaum englische Bücher, aber da die Übersetzung ja wohl noch dauern wird, wäre das eine gute Möglichkeit meine englisch Kentnisse mal wieder aufzubessern :)

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
  4. @Nanni: Der Roman von Gayle Forman hat mir auch wieder richtig gut gefallen, obwohl es nicht ganz an die Vorgänger herankommt. Und englische Jugendbücher zu lesen ist wirklich eine schöne Glegenheit seine Sprachkenntnisse mal wieder etwas aufzufrischen. :) Leider merke ich allerdings immer wieder wie schnell ich an meine Grenzen komme.... Bei "Nick & Norah" habe ich zum beispiel gerade teilweise echt starke Verständnisprobleme...

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen